Die Geschichte der Heinzel Group

1991

1991

Mit Unterstützung von Banken und Management kauft Alfred Heinzel seinem Onkel Wilfried die "Wilfried Heinzel AG", die heutige heinzelsales, ab.

2000

2000

Akquisition von Zellstoff Pöls

2001

2001

Akquisition von Biocel Paskov

2004

2004

33 %-Beteiligung an der Greenfield-Investition in das BCTMP-Zellstoffwerk Estonian Cell

2006

2006

Inbetriebnahme von Estonian Cell

2010

2010

Verkauf von 75 % der Anteile an Biocel Paskov; Akquisition von Europapier

2011

2011

Übernahme von 100 % an Estonian Cell

2012

2012

Erwerb des Papiergroßhandelsgeschäfts von PaperlinX in Ungarn, der Slowakei, Slowenien, Kroatien und Serbien durch Europapier; Verkauf der restlichen Anteile an Biocel Paskov.

2013

2013

Akquisition der Papierfabrik Laakirchen sowie von 51 % an Bunzl & Biach

2014

2014

Erstes volles Geschäftsjahr der neuen PM2, der Starkraft-Kraftpapiermaschine in Pöls; Investition in eine Biogasanlage für Estonian Cell

2015

2015

Akquisition der Wellpappenrohpapierfabrik Raubling sowie der Chiemgau Recycling zum Jahresende

2017

2017

Umbau der Laakirchener PM10 auf Wellpappenrohpapier erfolgreich abgeschlossen.

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Speicherung und Nutzung von Protokolldateien und zum Einsatz von Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzinformation.